Allgemeine Bedingungen ab 2015


     Allgemeine Bedingungen

  1. Jedes Mitglied unterliegt der Hausordnung und hat den Weisungen der Schule Folge zu leisten.
  2. Sachbeschädigungen in den Schulungsräumen werden auf Kosten dessen behoben, der sie bewirkt oder verursacht hat.

  3. Gegen Sportunfälle in sämtlichen Räumlichkeiten des Vereins ist das Mitglied gesetzlich pflichtversichert. Darüber hinaus besteht

    kein Leistungsanspruch.

  4. Eine weitere Haftung, insbesondere für mitgebrachte Kleidung, Wertgegenstände und Geld, ist ausgeschlossen.

  5. Der Teilnehmer versichert, dass er sportgesund ist und ist verpflichtet, innerhalb von 6 Wochen nach der Anmeldung eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen.

  6. Der Lehrgangsteilnehmer kann alle Gürtelprüfungen, einschließlich des Meistergrades, ablegen.

  7. In den Sommerferien ist die Schule für 5-8 Wochen geschlossen. Ebenso zwischen Weihnachten und Neujahr und an den gesetzlichen Feiertagen. Ein Anspruch auf Ersatz der hierdurch ausgefallenen Stunden besteht nicht.

  8. Ist der Teilnehmer entschuldigt verhindert an den Trainingsstunden teilzunehmen, so können die Übungsstunden während der Lehrgangsdauer nachgeholt werden.

  9. Der Lehrgangsteilnehmer ist verpflichtet, während des Trainings die vorgeschriebene Sportbekleidung und Ausrüstung zu tragen.

  10. Wenn der Lehrgangsteilnehmer/in Mitglied im Nationalkader unseres jeweiligen Verbandes wird, dann verlängert sich der Lehrgangsvertrag auf weitere 2 Jahre. Ist der Sportler nach Ablauf der 2 Jahre noch immer oder wieder Mitglied im Nationalkader, verlängert sich der Vertrag um weitere 5 Jahre. Die Teilnahme an Trainingseinheiten, Seminaren, Lehrgängen, Veranstaltungen und Turnieren fremder Vereine und Verbände sind für Sportler des KAMPFSPORT CENTER KÖLN  generell untersagt, wenn diese nicht durch den Vorstand bzw. den 1. Vorsitzenden genehmigt sind. Zuwiderhandlungen werden je nach Vorfall mit einer Sperre oder sonstigen Sanktionen bestraft, die ebenfalls durch den Vorstand bzw. den 1. Vorsitzenden bestimmt werden.

  11.  Alle Nutzungsrechte von Fotos und Film-Material im Zusammenhang mit der Mitgliedschaft, von Lehrgängen, Seminaren etc. verbleiben beim Verein bzw. dessen Vorstand.

  12. Werden die Schulungsräume innerhalb des Stadtgebietes verlegt oder findet ein Trainerwechsel statt, berechtigt dies den Teilnehmer nicht zur vorzeitigen Kündigung. Die Vereinbarungen  behalten ihre Gültigkeit, auch gegenüber einem  Rechtsnachfolger.

  13. Sollte aus gesundheitlichen Gründen eine Teilnahme des Teilnehmers am Kurs nicht möglich sein, so verpflichtet sich der Teilnehmer, dies anhand eines ärztlichen Attests zu belegen. Ist der Teilnehmer danach zumindest ½ Jahr lang an der Ausübung des Sports gehindert, hat er das Recht, den Vertrag schriftlich zu kündigen.

  14. Grundsätzlich wird der Lehrgangsvertrag für 12 Monate vereinbart. Nach Ablauf dieser Zeit verlängert sich der Vertrag stillschweigend um weitere 12 Monate bzw. bei Nationalteammitgliedern um 24 und danach um 60 Monate (siehe oben), sofern nicht mindestens 6 Wochen vor Ablauf des Vertrages schriftlich gekündigt wird.

  15. Die Lehrgangsgebühren sind grundsätzlich zum 1. des laufenden Monats zu entrichten.

  16. Bei halbjährlichen und jährlichen Zahlungen wird die erste Zahlung im Voraus für den jeweiligen Zeitraum zum 1. des Monats fällig, der auf den Monat der Anmeldung folgt.

  17. Bei vereinbarter Ratenzahlung pro Monat (z.B. bei Zahlungsrückständen aus der Vergangenheit) wird der Restbetrag sofort fällig, sofern der Vertragspartner mit 2 monatlichen Raten in Rückstand gekommen ist.

  18. Davon unberührt bleibt das Recht des Vereins, bei Zahlungsverzug Zinsen in Höhe des Bankzinssatzes zu berechnen, sowie zusätzlich für jede Mahnung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 10,- zu erheben. 

    Zahlungen: in Bar:  nur an die berechtigten, vom Verein bestimmten Personen gegen Quittung mit Namen und Unterschrift

    per Überweisung: auf das Vereinskonto bei der Commerzbank  IBAN: DE11 3704 0048 0811 6493 00

                                                   Verwendungszweck: Name des Lehrgangteilnehmers