Archiv 2014


Gürtelprüfung

Die Prüfung war ein voller Erfolg! Viel Spaß mit euren neuen Gurten und bis zum nächsten Mal!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Prüfung war ein voller Erfolg! Viel Spaß mit euren neuen Gurten und bis zum nächsten Mal!

NRW Landesmeisterschaften am 25.04.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 24.05.2014 hat die Landesmeisterschaft NRW statt gefunden.

 

Wir als Kampfsport Center Köln haben sehr viel Spaß, Erfolg und Erfahrung für die Zukunft sammeln können.

Dankeschön an alle die dabei waren und unser Team unterstützt haben. 

Ali Yalcin

Deutsche Kickboxmeisterschaften in Wolfsburg

German Open in Ebern

German Open 2014 in Ebern

 

Wir waren mit sechs unserer Sportler vertreten und konnten als Ergebnis erzielen:

 

2x 1.Platz

1x 2.Platz

1x 3.Platz

 

Thaiboxgala in Antalya

Vom 26. bis 27.April durften zwei unserer Schülerinnen an der Thaiboxgala in Manavgat/Antalya teilnehmen.

 

Sie konnten in insgesamt drei Gewichtsklassen 2x den 1. Platz und 1x den 2. Platz für sich sichern.

 

Kampfrichterseminar

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

33 Sportler aus 8 Vereinen nahmen am Samstag, den 12.04.2014 an dem ersten Kampfrichterseminar teil, das vom Kampfsport Center Köln ausgerichtet wurde.

WAKO NRW-Cup

Am Sonntag den 09.03.2014 fanden über 300 Starter, trotz des sonnigen Wetters, in Bielefeld zum 1. Offenen WAKO-NRW Cup zusammen.

 

Unser Verein war mit acht Sportlern am Start und konnte durch gute Leistungen der Sportler in der Gesamtwertung den 6.Platz unter 33 Vereinen belegen.

Herzlichen Glückwunsch!

Sparringtreffen beim KSCK

NRW-Sparringstreff vom 15.02.2014 beim Team KSCK in Köln

 

Knapp 30 Teilnehmer aus NRW trafen sich am 15.02.2014 in den Räumlichkeiten des Sportcenters KSCK, um sich im Sparring im Ring und auf der Mattenfläche zu messen.

 

 

Vom Kinder - bis zum Erwachsenenbereich waren alle Altersklassen vertreten. Das Training diente speziell der Vorbereitung auf den anstehenden NRW-Cup in Bielefeld am 09.03.2014. Neben des sportlichen Aspektes bot dieser Sparringstreff eine fantastische Möglichkeit, dass die Sportler der verschiedenen Vereine sich in entspanntem Rahmen kennenlernen konnten und somit ein Gemeinschaftsgefühl im Sinne der Sportfamilie generiert wurde.

 

Geleitet wurde das Training von Weltmeister Dirk Kindel sowie dem Ausrichter Ali Yalcin.

 

Teilnehmende Vereine waren der RTV Remscheid mit Vize-Weltmeister und Weltcup-Gewinner Mike Höfer sowie der PSV Gelsenkirchen, Taekwon-Do Team Duisburg, Kampfsportcenter Köln, Judo Verein Arnsberg und die Kickboxer aus Sürth.

 

Der Auftakt verlief sehr freundlich, persönlich und aufmerksam. Für das leibliche Wohl sorgte das engagierte Unterstützerteam von Ali Yalcin - ein üppiges Buffet mit kostenlosen Getränken, Brötchen, Obst und Heißgetränken stand den Sportlern zur Stärkung zur Verfügung und wurde von den Sportlern mit Begeisterung aufgenommen.

Ein eigens engagiertes, professionelles Sanitäter-Team blieb an diesem Tag aufgrund des fairen sportlichen Umgangs der Sportler ohne Arbeit. Trotz Innenstadtlage und Parkplatzmangels in Ehrenfeld, organisierte Yalcin allen Anreisenden einen nahe gelegenen Parkplatz, sodass keine Verzögerung durch lästige Suchzeitverluste entstand- ein erster Eindruck von exzellenter Vororganisation, der sich bis zum Ende als roter Faden durch die Veranstaltung zog.

 

Das Teilnehmerfeld war leistungsmäßig stark heterogen- von der Weltklasse bis zur Kreisklasse waren sämtliche Kämpferniveaus vertreten.

Ebenso verhielt es sich mit den Kämpfertypen: Universalkickboxer, Konterkickboxer, Manöverkickboxer, Entscheidungskickboxer waren auf der Matte und führten zum überwiegenden Teil schön anzusehende Gefechte.

 

Auf jenes Teilnehmerfeld zugeschnitten, wurde von der Lehrgangsleitung ein Training konzipiert, welches jeden Sportler befähigte, die Aufgabenstellung technisch-taktisch umsetzen zu können und die Sportler zu fördern, ohne sie zu überfordern.

 

Nach einem gemeinsamen Einleitungsteil aus Erwärmung, Stretching und Vorbelastung lauteten die beherrschenden Themen im Hauptteil Modellsparring, bedingtes Sparring und anschließendes freies Sparring. Das Lehrgangsende war geprägt von einem finalen Konditionsteil bevor die Sportler in die ersehnte cool-down Phase übergehen durften.

 

In allen Sparringsformen legten die Lehrgangsleiter großen Wert auf saubere Technik und die Umsetzung solider taktischer Handlungsmuster. So wurden einigen Teilnehmern ausführlich die distanzbedingten Unterschiede der Kampfstellung, sowie Möglichkeiten des Eintretens und Lösens aus dem Kampf in der Halb- und Nahdistanz erläutert. Aufkommende Härte wurde durch die Wettkampfleitung schnell und konsequent unterbunden. Dennoch war offensichtlich, dass gerade die Nachwuchskämpfer gegen technisch-taktische Klasse-Kämpfer oft nur das Mittel des Krampfes und der Härte entgegen zu setzen hatten.

 

Insgesamt wurde allen Teilnehmern in einer sportlich fairen und konstruktiven Atmosphäre ein Austausch von Trainings- und Lernerfahrungen ermöglicht. Individuelles Feedback wurde den Sportlern seitens der Lehrgangsleitung unmittelbar erteilt- so konnten die Sportler wertvolle Tipps direkt umsetzen.

 

Nach dem gemeinsamen Training hatten die Sportler ab 14:00 Uhr noch die Möglichkeit zum gemütlichen Beisammensein in den Räumlichkeiten des KSCK.

 

Als Fazit bleibt anzumerken, dass gerade solche Veranstaltungen hervorragend dazu geeignet sind, um die Kickboxer verschiedener Vereine innerhalb der Wako zielgerichtet zusammen zu führen. Darüber hinaus bieten regelmäßige Sparringstreffen sowohl den Aktiven als auch den Trainern eine Möglichkeit des Leistungsvergleichs und Austausches.

 

Dank gebührt Ali Yalcin und Dirk Kindl für die konsequente Durchführung einer gut organisierten Veranstaltung mit überregionaler Beteiligung. Es bleibt zu hoffen, dass die Beteiligung auf Veranstaltungen dieser Art weiter zunimmt und immer mehr Vereine den Weg der freundschaftlichen Kooperation innerhalb der WAKO NRW gehen- wir können alle voneinander lernen.