Archiv 2016


WAKO Weltmeisterschaft in Dublin

Unser Team aus drei Sportlern, einer Kampfrichterin und einem Coach vertritt Deutschland bei der WAKO Weltmeisterschaft im irischen Dublin.

 

Lange haben wir uns vorbereitet, trainiert so viel und so intensiv es nur ging, nun sind die Vorbereitungen endlich abgeschlossen und unsere Schüler sind bereit für die WM!

 

Wir wünschen allen Teilnehmern eine faire und verletzungsfreie Weltmeisterschaft 2016.

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Sportler für die diesjährige WM:

WAKO German Open

Durch Klicken auf den Artikel gelangen Sie zum Medaillenspiegel.

WAKO World-Cup Austrian Classics in Innsbruck

 

Es war ein wirklich erfahrungsreiches Wochenende für uns.

 

Wir haben mit fünf Sportlerinnen und Sportler teilgenommen und konnten folgende Ergebnisse erzielen: 

 

1. SILA RODERBURG 13J. LC Jugend -46kg     1.Platz

 

3. SINEM KORKMAZ 18J. KL Senioren -65kg     3.Platz

 

4. ALEXANDRA BOZANIC 33j. LC Senioren

   3.Platz

Ergebnisse des NRW-Cup in Lünen

Insgesamt konnten wir uns folgende Platzierungen erkämpfen:

12x 1.Platz

 1x 2.Platz

 6x 3.Platz

WAKO Deutsche Meisterschaft

Wir arbeiten uns Schritt für Schritt nach vorne:


2013 hatten wir 2x Gold
2014 hatten wir 3x Gold
2015 hatten wir 4x Gold
2016 haben wir  5x Gold


Einfach super Leute! Weiter so mit Sport, Spiel und Spaß!

Kampfrichterseminar in unserer Schule

WAKO NRW Sparringtreff am 16.01.16 in Köln

 

Da der erste NRW-Cup der WAKO bald bevorsteht, wurde dieses Treffen auch als Integrationsmöglichkeit für die Sportler veranstaltet, die erst seit kurzem Mitglied in unserem Verband sind.

 

Obwohl keine Anfänger im Kickboxen dabei waren, kannten viele von ihnen das System und das Regelwerk der WAKO noch nicht vollständig, da sie vorher in anderen Verbänden mit verschiedenen Bestimmungen gekämpft haben. Gleichzeitig konnten sie vor Ort auch beweisen, was sie können und drauf haben. Gleichermaßen konnten Schwachpunkte identifiziert und bereits während des Treffens ausgebessert werden. 

 

Mit viel Spaß konnten sich die bereits erfahreneren Mitglieder unseres Verbandes sich mit erfahrenen Sportlern aus anderen Verbänden messen, was für alle Seiten ein durchweg positives Ereignis darstellte.

Hier trafen nicht, wie man das von klassischen Turnieren oder anderen Sparringstreffen kennt, die "üblichen Verdächtigen" aufeinander, sondern völlig neue Paarungen. Somit konnte jeder Teilnehmer als unbeschriebenes weißes Blatt Papier in das Treffen hinein gehen und eine Menge Neues mit nach Hause nehmen.

 

Jeder Einzelne gab sein Bestes, es herrschte ein tolles Klima zwischen den Sportlern, frei von jeglichem Konkurrenz-Druck. 

Darüber hinaus führten wir die Jugendlichen an absolutes Neuland heran: Die Kategorie des Kick-Light. Natürlich lernt man eine komplette Kampfsportdisziplin nicht an einem einzigen Tag, sodass sicherlich noch weitere Treffen folgen werden.

 

Ausrichter und Trainer des Sparringtreffens, Ali Yalcin, fasst die Veranstaltung mit folgenden Worten zusammen:

" Ich als Jugendkader-Trainer hatte besonders große Freude daran zu sehen, dass wir mit dem System der WAKO ein gesundheitsschonendes und sportlerfreundliches, aber dennoch effektives Training geschaffen haben. Wenn wir weiter so daran arbeiten, dann werden wir auch bei den Turnieren immer bessere Qualität der Sportler erreichen. Mir hat beim heutigen Sparringtreffen besonders gut gefallen, dass sich auch die neuen Vereine zu diesem Treffen getraut haben, um ein Teil von uns, der WAKO-NRW, zu werden."

 

Das Treffen kann also als sehr lehrreiches, positives Erlebnis für alle Beteiligten zusammengefasst werden.

Frohes neues Jahr!

Wir wünschen all' unseren Schülern und Schülerinnen sowie ihren Familien ein frohes und gesundes Jahr 2016!!!